bg leftnav top

Searchline


Patentierte Kombination – Induktion und Gas zur Inline-Erwärmung

Optimale Raumausnutzung und perfekte Bolzenerwärmung

IAS hat gemeinsam mit extrutec eine patentierte Inline-Erwärmung für Presswerke entwickelt. Damit ist es gelungen, eine kompakte Systemlösung bereitzustellen, die sich selbst bei sehr beengten Raumverhältnissen in eine vorhandene Pressenlinie integrieren lässt. Das Inline-System besteht aus einem Gasofen mit verschiedenen Anwärmzonen und einem direkt anschließenden, mehrzonigen Induktionsofen.

Schnelle Amortisation der Investition

Ein Gasofen allein reicht für die heutigen Anforderungen an die Temperaturführung moderner Aluminium- Strangpressen nicht mehr aus. Die neuartige Kombination des Inline-Systems aus Gas- und Induktionsofen sorgt für eine optimierte Energieausnutzung mit hochpräziser Temperaturführung. Beliebige axiale Temperaturgradienten (Taper) sind möglich.

Das führt zu einem deutlich produktiveren Pressvorgang mit konstant hoher Produktqualität der stranggepressten Erzeugnisse. Außerdem wird eine ungewünschte Temperaturverteilung im Werkstück vermieden, die zu Prozessstörungen führen könnte. Durch diese ­Vorteile erzielt der Anlagenbetreiber bereits nach kurzer Zeit den Return-On-Investment. 

Fortlaufende Inline-Produktion

Bei der patentieren Inline-Erwärmung wird eine Stange zunächst im Gasofen erwärmt. Im mehrzonigen Induktionsofen erhält sie dann die gewünschte Endtemperatur, wobei das exakte Temperaturprofil des noch abzutrennenden Blockes berücksichtigt wird. Das Konzept basiert auf der TEM-PRO Heater® Technologie von IAS. Vor dem Pressvorgang wird dann die Stange mittels Säge oder Schere auf die erforderliche Bolzenlänge gebracht.

Key Features

  • Patentiertes Inline-System zur Stangenerwärmung
  • Raumsparende Konstruktion, ideal zur Nachrüstung
  • Hohe Energieeffizienz und geringe Betriebskosten
  • Hochpräzise Temperaturführung
  • Steigerung der Produktivität und Qualität der Strangpress-Erzeugnisse
  • Schneller ROI

 

clearpixel

Direktkontakt

Telefon: +49 2371 4346-0
Telefax: +49 2371 4346-43
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Wir helfen Ihnen gerne weiter.

Termine

Keine Termine gefunden

» weitere Termine

This website uses cookies to provide the best possible functionality.   More information.