Hoher Wirkungsgrad

Induktions Rinnenöfen

Flexibel schmelzen

Induktions Tiegelöfen

Vom Span zur Schmelze

Produktiv und sauber

+49 (0) 23 71 43 46 0
Am Großen Teich 27
58640 Iserlohn

Aluminium Wannenschmelzofen

Die MetalLine Aluminium-Wannenöfen werden bevorzugt zum Schmelzen von Rein-Aluminium aber auch Aluminium-Silizium-Legierungen eingesetzt. Üblicherweise wird die Aluminiumbasisschmelze in einen Gießofen überführt und dort legiert und abgegossen.  Der Ofen besteht aus einem wannenförmigen Stahlgefäß welches innen feuerfest ausgekleidet ist. Er kann wahlweise kippbar oder stationär ausgeführt werden. Der Ofen kann auch mit Wägezellen unterbaut werden, so dass sein Inhalt jederzeit über Display angezeigt werden kann. Aus dem stationären Ofen wird das flüssige Aluminium in den nachgeschalteten Gießofen gepumpt. Häufiger jedoch wird der Ofen gedreht, um die Schmelze über die seitliche Ofenschnauze in die Zulaufrinnen von Ingot-Gießmaschinen oder in den Gießofen einer Stranggießanlage zu überführen. Durch die Bauweise des Ofens und seine dicke feuerfeste Auskleidung kann er größere Mengen Aluminiumschmelze kostengünstig schmelzen und warmhalten. Auch eine Entgasung der Schmelze im Ofengefäß über Impeller ist möglich. Das Charieren des Ofens erfolgt von oben über einen hydraulisch aufklappbaren Ofendeckel oder durch die Öffnung einer auf dem Ofen sitzenden Haube.  Der Ofen kommt zum Einsatz, wenn der Kunde kein Gas zum Schmelzen zur Verfügung hat. Er ist auch eine ökologisch sinnvolle Alternative zu den gasbeheizten Schmelzöfen, da das induktive Heizen keine CO2-Emissionen generiert.

Der Ofen wird wahlweise mit 2-4 Rinneninduktoren oder Tiegelinduktoren beheizt. Mit Tiegelinduktor beheizte Öfen sind leichter zu reinigen und können komplett entleert werden. Die Leistungselektriken sind IGBT Transistorumrichter, welche bei IAS entwickelt und gefertigt werden. Auch konventionelle Leistungselektriken mit Stufentrafo können angeboten werden. Durch den Ofendeckel oder die aufgesetzte Haube wird die Aluminiumschmelze gegen Gasaufnahme aus der umgebenden Atmosphäre geschützt. Die durch die Induktoren erzeugte Baddurchmischung innerhalb der Schmelze erzeugt homogene Schmelzen und Schmelzetemperaturen über die gesamte Schmelz-, Speicher- oder Abgießzeit. Bei Beheizung mit Tiegelinduktoren kann die Schmelze aufgrund der guten Baddurchmischung und der relativ langen Induktorstandzeit auch z.B. mit Silizium oder anderen Metallen auflegiert werden.

 

Ofengrößen
2 t - 80 t
Ofenleistung
800 kW - 4000 kW
Metalle
Aluminium
Legierungen
Aluminiumlegierungen

Key Features

effektives, induktivesSchmelzen
konstante, homogeneSchmelztemperatur
geringeEmissionen
Beaufschlagung mitInertgas möglich
für Ingot-Gießanlagen undHorizontal-/ oder Vertikalstranggießanlagen

Ihr Ansprechpartner

Wilfried Spitz

Vertrieb Schmelzen

+49 (0) 2371 4346-85电子邮件