TEM-PRO HEATER

ZUR BLOCKERWÄRMUNG

DIREKTE UND PRÄZISE

ERWÄRMUNG

EINZELN ODER

IM INTELLIGENTEN VERBUND

ABGESTIMMT

AUF WERKSTOFFE

+49 (0) 23 71 43 46 0
Am Großen Teich 27
58640 Iserlohn

Mehrbolzenofen

Bei einem Mehrbolzenofen, auch Durchstoßofen genannt, befinden sich im Gegensatz zu einem Einbolzenofen immer mehrere Bolzen in der Spulenstrecke. Mehrbolzenöfen werden eingesetzt zur Grunderwärmung bis zu einer Temperatur von typischerweise 650 °C, nach der die vorgewärmten Bolzen einem Einbolzenofen zur präzisen Einstellung der Endtemperatur übergeben werden, oder auch zur Erwärmung auf die für den Pressvorgang erforderliche Endtemperatur.

Die kalten Bolzen werden mittels eines elektrisch der hydraulisch angetriebenen Zylinders hintereinander als geschlossene Materialsäule durch die Spulenstrecke geschoben. Die Länge der Spulenstrecke ist dabei im Wesentlichen abhängig von der Bolzenabmessung, dem geforderten Durchsatz und der gewünschten Temperatur.

Die Spulenstrecke ist typischerweise in mehrere Abschnitte unterteilt, die sich einzeln in der Leistung und somit in der Temperatur regeln lassen und somit legierungsabhängige Aufheizkurven ermöglichen. Dazu befindet sich in jedem Abschnitt eine optische Temperaturmessung, deren Messwert an den eingesetzten IGBT-Umrichter übergeben wird und bei einer Abweichung von Soll- zu Ist-Wert zu einer automatischen Anpassung des Leistungswertes führt.

Blockgeometrien
D 152 mm - 380 mm/ L 500 mm - 1800 mm
Ofenleistung
1000 kW - 2500 kW
Metalle
Kupfer, Messing
Legierungen
Cu, CuZn
Hohe Flexibilitätdes Heizprozesses
GeringerPlatzbedarf
WartungsarmeTechnik
Umrichtertechnik fürsmarte Leistungssteuerung

Ihre Ansprechpartner

Marcel Beißner

Vertrieb Erwärmen

+49 (0) 2371 4346 - 91E-Mail-Kontakt

Torsten Schäfer

Leiter Vertrieb

+49 (0) 2371 4346 - 11E-Mail-Kontakt